Anmessen


Kompressionsstrümpfe

 

 

 

Vom Rezept zum Strumpf - so kommen Sie Schritt für Schritt zu Ihrem persönlichen Kompressionsstrumpf!

Ihr Arzt hat Ihnen medizinische Kompressionsstrümpfe verschrieben. Was nun? Hier erfahren Sie die nächsten Schritte.

Schritt 1: Apotheke

Kommen Sie zu uns in die Apotheke und lassen Sie sich einen Termin geben, denn die Beratung und die Messung am Bein wird etwas Zeit in Anspruch nehmen. Um die Maße am noch nicht angeschwollenen Bein nehmen zu können, lassen Sie sich einen Termin am Vormittag geben. Das ist für den richtigen Druck und die ideale Passform des Strumpfes sehr wichtig.

Schritt 2: Informieren

Die Venenfachberaterin bei uns in der Apotheke wird Ihnen alle Möglichkeiten der verschiedenen Strumpfqualitäten, der Farbauswahl und der Strumpfbefestigung - wenn nötig - erläutern. Die Ausführung des Strumpfes ob Kniestrumpf, Schenkelstrumpf oder Strumpfhose wird bereits vom Arzt auf dem Rezept vermerkt.

Schritt 3: Maße nehmen

Sie werden in einen separaten Bereich geführt, denn die Maße werden am nackten Bein und an bestimmten Messpunkten Ihrer Beine gemessen. Es werden Längen- und Umfangsmaße bestimmter, für den Kompressionsdruck wichtiger Stellen genommen. Die Fachberaterin in der Apotheke wurde speziell für diese Art des Messens geschult. Folgen Sie daher einfach den Anweisungen Ihrer Apotheke.

Schritt 4: Herstellung

Anhand der genommenen Beinmaße können wir feststellen, ob eine Seriengröße oder eine Maßanfertigung für Sie in Frage kommt. Bei diesen beiden Varianten gibt es keine bessere oder schlechtere Qualität. Eine Maßanfertigung wird nur eigens für Sie individuell angefertigt. Wir übermitteln dem Hersteller BELSANA Ihre Maße, anhand derer Ihr persönlicher Strumpf auf einer sogenannten Rundstrickmaschine gestrickt wird. Danach wird Ihr Strumpf mit viel Handarbeit individualisiert. Er wird in der gewünschten Farbe gefärbt, gelegt, sortiert, versäubert, kontrolliert und verpackt. Bei Oberschenkelstrümpfen wird zusätzlich die Befestigung (z.B. ein Haftband) angenäht.

Schritt 5: Abholung und Anprobe

Sobald der Strumpf bei uns in der Apotheke eingetroffen ist, werden Sie kontaktiert und zur Anprobe bestellt. Da ein medizinischer Kompressionsstrumpf nicht ganz leicht zum Anziehen ist, bedarf es einer speziellen Technik oder eines Hilfsmittel (z.B. Anziehhilfe). Das Fachpersonal wird Ihnen die korrekte Anziehtechnik zeigen und wichtige Pflegetipps an die Hand geben.

Haben Sie noch Fragen? Wir beraten Sie gerne.

 

Bandagen

(können zum Teil auf ein gültiges Kassenrezept abgerechnet werden)

 

News

Schöne Zähne im Alter
Schöne Zähne im Alter

Bitte lächeln

Ein strahlendes Lächeln kann durchaus entzücken. Doch der Zahn der Zeit nagt mit zunehmendem Alter auch an unserem Gebiss. Dabei gibt es einfache Schritte, die Ihnen dabei helfen, auch im Alter Ihre Zähne gesund zu halten.   mehr

Schieltherapie schmackhaft machen!
Schieltherapie schmackhaft machen!

Mit Motivation und schicken Pflastern

Schielen ist bei Kleinkindern häufig, aber keinesfalls harmlos. Denn wenn das schielende Auge nicht richtig „mitschaut“, droht es seine Sehkraft zu verlieren. Behandelt wird Begleitschielen meist mit einem Augen- oder Schielpflaster (Okklusionspflaster). Dieses Auge-Zukleben ist zwar wirkungsvoll, aber für die Kinder nicht immer leicht zu akzeptieren. Lesen Sie in unserem Beitrag, was hinter der Okklusionstherapie steckt, welche Augenpflaster Sie in der Apotheke bestellen können und – vor allem – wie Sie Ihrem Kind oder Enkel die Therapie erleichtern.   mehr

Keine Selbsthilfe bei roten Augen
Keine Selbsthilfe bei roten Augen

Ursache ärztlich klären lassen

Sie ist die häufigste Augenerkrankung und klingt oft von selbst wieder ab– die Bindehautentzündung. Nichtsdestoweniger bleiben rote, juckende Augen ein Fall für den Arzt. Wer sich lediglich auf Selbsthilfe verlässt, geht ein hohes Risiko ein.    mehr

Junge Eltern sind schlechtes Vorbild
Junge Eltern sind schlechtes Vorbild

Ernährung und Bewegung

Werden unsere Kinder immer dicker, weil ihre Eltern ein so schlechtes Vorbild sind? Das ist gut möglich. Denn die Ergebnisse einer aktuellen Untersuchung bezüglich Ernährung und Bewegung junger Eltern sind laut Robert Koch-Institut besorgniserregend.   mehr

Hormontherapie fördert Brustkrebs
Hormontherapie fördert Brustkrebs

Höheres Risiko erneut bestätigt

Weltweit nehmen 12 Millionen Frauen Hormone gegen Wechseljahrsbeschwerden ein. Eine Studie bestätigt nun aber erneut: Hormonpräparate erhöhen das Risiko für Brustkrebs. Wann das Risiko besonders hoch ist, zeigt eine neue Metanalyse von 58 Brustkrebs-Studien.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Kranz-Apotheke
Inhaber Claus Rathje
Telefon 08641/83 85
E-Mail info@kranz-apotheke.de