Anmessen


Kompressionsstrümpfe

 

 

 

Vom Rezept zum Strumpf - so kommen Sie Schritt für Schritt zu Ihrem persönlichen Kompressionsstrumpf!

Ihr Arzt hat Ihnen medizinische Kompressionsstrümpfe verschrieben. Was nun? Hier erfahren Sie die nächsten Schritte.

Schritt 1: Apotheke

Kommen Sie zu uns in die Apotheke und lassen Sie sich einen Termin geben, denn die Beratung und die Messung am Bein wird etwas Zeit in Anspruch nehmen. Um die Maße am noch nicht angeschwollenen Bein nehmen zu können, lassen Sie sich einen Termin am Vormittag geben. Das ist für den richtigen Druck und die ideale Passform des Strumpfes sehr wichtig.

Schritt 2: Informieren

Die Venenfachberaterin bei uns in der Apotheke wird Ihnen alle Möglichkeiten der verschiedenen Strumpfqualitäten, der Farbauswahl und der Strumpfbefestigung - wenn nötig - erläutern. Die Ausführung des Strumpfes ob Kniestrumpf, Schenkelstrumpf oder Strumpfhose wird bereits vom Arzt auf dem Rezept vermerkt.

Schritt 3: Maße nehmen

Sie werden in einen separaten Bereich geführt, denn die Maße werden am nackten Bein und an bestimmten Messpunkten Ihrer Beine gemessen. Es werden Längen- und Umfangsmaße bestimmter, für den Kompressionsdruck wichtiger Stellen genommen. Die Fachberaterin in der Apotheke wurde speziell für diese Art des Messens geschult. Folgen Sie daher einfach den Anweisungen Ihrer Apotheke.

Schritt 4: Herstellung

Anhand der genommenen Beinmaße können wir feststellen, ob eine Seriengröße oder eine Maßanfertigung für Sie in Frage kommt. Bei diesen beiden Varianten gibt es keine bessere oder schlechtere Qualität. Eine Maßanfertigung wird nur eigens für Sie individuell angefertigt. Wir übermitteln dem Hersteller BELSANA Ihre Maße, anhand derer Ihr persönlicher Strumpf auf einer sogenannten Rundstrickmaschine gestrickt wird. Danach wird Ihr Strumpf mit viel Handarbeit individualisiert. Er wird in der gewünschten Farbe gefärbt, gelegt, sortiert, versäubert, kontrolliert und verpackt. Bei Oberschenkelstrümpfen wird zusätzlich die Befestigung (z.B. ein Haftband) angenäht.

Schritt 5: Abholung und Anprobe

Sobald der Strumpf bei uns in der Apotheke eingetroffen ist, werden Sie kontaktiert und zur Anprobe bestellt. Da ein medizinischer Kompressionsstrumpf nicht ganz leicht zum Anziehen ist, bedarf es einer speziellen Technik oder eines Hilfsmittel (z.B. Anziehhilfe). Das Fachpersonal wird Ihnen die korrekte Anziehtechnik zeigen und wichtige Pflegetipps an die Hand geben.

Haben Sie noch Fragen? Wir beraten Sie gerne.

 

Bandagen

(können zum Teil auf ein gültiges Kassenrezept abgerechnet werden)

 

News

Mit Honig gegen Husten
Mit Honig gegen Husten

Natürlicher Helfer

Mit dem Herbst beginnt auch die Erkältungszeit. Doch nicht jede Atemwegsinfektion muss auch mit Medikamenten behandelt werden. Eine Studie aus Oxford empfiehlt stattdessen ein altes Hausmittel.   mehr

Fettleber: Unbemerktes Gesundheitsrisiko
Fettleber: Unbemerktes Gesundheitsrisiko

Jeder 5. Deutsche betroffen

Weit verbreitet, aber oft unbemerkt: Immer mehr Menschen leiden unter einer Fettleber. Entdeckt man sie frühzeitig, lassen sich die drohenden Folgen wie Leberkrebs und Leberzirrhose mit einfachen Maßnahmen abwenden.   mehr

Wie riskant ist die „Pille“?
Wie riskant ist die „Pille“?

Thrombose und Krebs

Seit 60 Jahren wird mit der Anti-Baby-Pille verhütet. Ihre Vorteile sind bekannt. Doch wie sieht es mit Krebsgefahr und Thrombosen aus? Zwei Mainzer Wissenschaftlerinnen haben die aktuelle Studienlage zu den Risiken der Pille ausgewertet.   mehr

Schwangerschaftsdemenz nach Geburt
Schwangerschaftsdemenz nach Geburt

Denkfähigkeit im Wochenbett verringert

Lange wurde angenommen, dass Frauen während der Schwangerschaft übermäßig vergesslich und verwirrt seien. Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigt jedoch: Die „Schwangerschaftsdemenz“ der Mutter beginnt erst im Wochenbett.   mehr

Alternative zu Antibiotika?
Alternative zu Antibiotika?

Strategien gegen Resistenzen

Multiresistente Keime sind vor allem im Krankenhaus ein ernst zu nehmendes Problem. Viele Menschen versterben inzwischen an den nicht mehr behandelbaren Infektionen, da die Bakterien resistent gegen nahezu alle Antibiotika sind. Wie müssen also die Antibiotika der Zukunft aussehen, um effektiv und möglichst ohne Resistenzentwicklung bakterielle Infektionen behandeln zu können?   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Kranz-Apotheke
Inhaber Claus Rathje
Telefon 08641/83 85
E-Mail info@kranz-apotheke.de