Skip to main content

Kranz-Apotheke
Hauptstraße 56
83246 Unterwössen

Opening Hours module

Derzeit geschlossen
Montag
08:00 - 13:00 + 14:00 - 18:30
Dienstag
08:00 - 13:00 + 14:00 - 18:30
Mittwoch
08:00 - 13:00 + 14:00 - 18:30
Donnerstag
08:00 - 13:00 + 14:00 - 18:30
Freitag
08:00 - 13:00 + 14:00 - 18:30
Samstag
08:00 - 12:30
Sonntag
Geschlossen

Opening Hours module

Derzeit geschlossen
Montag
08:00 - 13:00 + 14:00 - 18:30
Dienstag
08:00 - 13:00 + 14:00 - 18:30
Mittwoch
08:00 - 13:00 + 14:00 - 18:30
Donnerstag
08:00 - 13:00 + 14:00 - 18:30
Freitag
08:00 - 13:00 + 14:00 - 18:30
Samstag
08:00 - 12:30
Sonntag
Geschlossen
Die Kranz-Apotheke

Seit Generationen die Zukunft im Blick


Geschäftsräume der Kranz Apotheke in unterwössen

Die Kranz Apotheke gibt es seit 1950. Damals kamen auf Initi­ative des örtlichen Gast­wirtes Otto Stumbeck der Apotheker Wilhelm Wolpert und seine Tochter Gertrud Kranz nach Unterwössen.

Die Familie betrieb im gleichen Haus außer­dem eine Drogerie, ein Reformhaus und später eine Parfümerie. 1990 übernahm Claus Rathje die Kranz-Apotheke und entwickelte sie zum ersten Ansprechpartner im Achental für alle gesundheitsrelevanten Fragen – weit über die Grenzen der Gemeinde Unterwössen hinaus. 2008 vereinte er alle Geschäftsräume auf die Apotheke, die so zu einer großzügigen Offizin für moderne Ansprüche gestaltet wurde. Ein deutlich vergrößertes Sortiment wurde nach Indikationen sortiert präsentiert und mehr Platz für diskrete Beratung ge­schaff­en. 2020 entstanden Arbeitsräume für die Blister-Abteilung, wo individuelle Sicht­verpackungen für den wöchentlichen Medikamenten­bedarf zusammengestellt werden.

Mit dieser Abteilung bieten sich neue Möglichkeiten, die Heimversorgung zu unterstützen; sie wurde von der Apo­theken­revision herausragend bewertet.


Großen Wert legt In­ha­ber Claus Rathje auf eine gute Arbeits­atmosphäre – mit angenehm ge­stal­teten Räumlichkeiten und einem besonderen Teamgeist.

Motivation und Engagement sieht der begeisterte Freizeit­sportler als wichtige Erfolgs­faktoren an. Als Ar­beit­geber legt er Wert auf konse­quente Aus- und Weiterbildung, ein mitar­beiter­gerechtes Arbeitsumfeld und wertschätzenden, respektvollen Umgang miteinander.